Eider bei BargenSportboothafen im Ortsteil BargenFeuerwehrgerätehaus Ortswehr BargenErfder KindergartenSpielplatz Selmerhof ErfdeEider bei BargenLuftaufnahme ErfdeStapelholm Huus in BargenEiderimpressionLuftaufnahme ErfdeLuftaufnahme Freibad ErfdeLuftaufnahme Ortsteil BargenPlatz der Begegnung und St. Marien-Magdalenen KircheFährverbindung über die Eider von Bargen und DelveBannerbildSeniorenwohnanlageSpielplatz Westerende ErfdeFeuerwehrgerätehaus Ortswehr ErfdePastorat im OrtskernJugendzentrum
     ---  10. 11. 2020 Neubaugebiet im Entstehen  ---     
Link verschicken   Drucken
 

Neubau einer Bewegungskindertagesstätte

Die Gemeinde Erfde hat beschlossen eine neue Kindertagesstätte mit Bewegungsraum und Lehrschwimmbecken zu bauen. Durch die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ ist es der Gemeinde möglich, das Vorhaben fördern zu lassen.

 

Gemäß der Städtebauförderungsrichtlinie des Landes Schleswig-Holstein (StBauFR SH 2015) wurde bereits ein Architektenwettbewerb (zweiphasiger, hochbaulicher Realisierungswettbewerbes) durchgeführt. Anhand dieses Wettbewerbs hat die Gemeinde Erfde das Architekturbüro Laura Memmel Architekten aus Hamburg sowie Tim Corvin Kraus Landschaftsarchitekten aus Hamburg ausgewählt und mit der weiteren Planung des Vorhabens beauftragt.

 

Die Gemeinde möchte Ihnen die Möglichkeit zur Beteiligung an der Planung der neuen Kindertagesstätte geben. Zum Schutz aller beteiligten Personen, kann aufgrund der Corona-Pandemie leider keine öffentliche Beteiligungsveranstaltung stattfinden. Daher erhalten Sie auf diesem Wege einen Einblick in den bisherigen Planungsstand.

 

Sie sind eingeladen, sich über den Stand der Baumaßnahme zu informieren, Fragen zu stellen und Ihre Anmerkungen in die Planungen einfließen zu lassen.

 

Bei Fragen und Anmerkungen wenden Sie sich gerne bis zum 26.11.2020  an das Amt Kropp-Stapelholm, Frau Bruhn, unter der Telefonnummer 04624 72-39 oder unter .

 

 

 

Die Architektin Frau Memmel stellt die Planungen vor:

 

 

„Häuser für Kinder“


Der Baukörper der Bewegungskindertagesstätte wird in zwei Bereiche aufgeteilt. Im westlichen Teil
ist die Kita, das sogenannte Kinderhaus, mit Krippen- und Elementarbereich sowie dazugehörigen
Räumlichkeiten wie Büro, Speiseraum etc. vorgesehen. Im östlichen Baukörper, dem Sporthaus, wird
sich ein großzügiger Bewegungsraum, ein Lehrschwimmbecken und weitere Multifunktionsräumlichkeiten
befinden.

Im Außenbereich entstehen ein Vorplatz, ein geschützter Spielbereich für die Kita
und Flächen für Stellplätze. Der Entwurf mit vier Satteldachkonstruktionen nimmt den städtebaulichen
Kontext auf und fügt sich in Maßstab und Formensprache sowohl zur Umgebung als auch zur
(kindgerechten) Nutzung passend ein. Der Neubau ist auf 100 Betreuungsplätze ausgelegt.

 

Über ein zentrales Foyer im Kinderhaus gibt es eine interne Verbindung zum direkt angrenzenden
Sporthaus. Zudem erhält das Sporthaus einen separaten Eingang vom Vorplatz. Alle Umkleiden und
Duschräume sind so angeordnet, dass eine gleichzeitige Zugänglichkeit zu beiden Sportbereichen
gegeben ist. Der Bewegungsraum im Erdgeschoss wird ca. die Maße 27 x 15 m umfassen und eine
kleine Tribüne enthalten.

 

Das Lehrschwimmbecken ist mit einer Größe von 10 x 4 m eingeplant. Für eine maximale Flexibilität

wird der Boden höhenverstellbar sein, sodass das Becken von unterschiedlichen
Nutzergruppen, von kleinen Kindern als auch Erwachsenen, bedarfsgerecht genutzt werden
kann.

Im Obergeschoss des Sporthauses befinden sich Bewegungs- und Multifunktionsräume unterschiedlicher
Größe, die ebenfalls über einen eigenen Treppenzugang und einen Fahrstuhl erreicht
werden können.
So können auch diese Räume im OG des Sporthauses von der Kita, aber auch anderen externen
Gruppierungen genutzt werden. Geplant ist eine vielseitige Nutzung aller Räume des Sporthauses.

 

Materialwahl und Raumqualitäten


Um den Kindern eine gesunde und angenehme Atmosphäre zu schaffen, werden die Gebäude in
Holzbauweise errichtet. Zusätzlich wird hiermit der Aspekt der Nachhaltigkeit in Bezug auf einen ressourcenschonenden
Umgang mit Baumaterialien berücksichtigt. Das Material Holz wird innen und
außen erlebbar sein und trägt zu einem angenehmen Raumklima bei.


Die Fenster des Kinderhauses werden durch farbig abgesetzte Laibungen betont und erhalten hierdurch
einen spielerischen und identitätsstiftenden Charakter.
Um die Langlebigkeit der Gebäude zu erhöhen und den Wartungsaufwand zu reduzieren, werden
die Dachflächen begrünt. Der Schwimmbadbereich mit dem Technikkeller wird in einer feuchteunempfindlichen
Bauweise errichtet.

 

Außenraum


Der Vorplatz ist großzügig und einladend gestaltet und bietet ausreichend Platz sowohl für das tägliche
Bringen und Abholen der Kinder als auch für kleinere Veranstaltungen wie einem Sommerfest
oder einem Kinderflohmarkt. Zudem erfolgt die Anlieferung über den Vorplatz. Schirmförmige Laubbäume
spenden kühlenden Schatten machen durch das Blatt- und Blütenspiel die Jahreszeiten erlebbar.


Die Außenspielbereiche der Kita sind für alle Elementar- und Krippenkinder zum Spielen, Toben, Experimentieren
und Entdecken angelegt. Hier können die Kinder altersübergreifend ihre Umwelt, ihre
Sinne und ihren Körper durch ein vielfältiges Bewegungsangebot erforschen. Alle Pflanzen werden
essbare Früchte tragen und den Wechsel der Jahreszeiten unterstreichen. Krippe und Elementarbereich
werden durch begrünte Robinienstämme getrennt, die eine spielerische Zäsur darstellen.
Durch die ansteigende Topografie zum Sportplatz wird der Spielbereich auf natürliche Weise ergänzt
durch Sitzstufen und eine Rutsche gefasst.


Eine große Pergola ist Schattenspender und multifunktionales Spielgerät, in das man verschiedene
Kletterelemente von der Slackline bis zur Hängematte einhängen kann, zugleich.
Die Fahrradstellplätze befinden sich nördlich vom Sporthaus. Alle Flächen für den ruhenden Verkehr
werden in versickerungsfähigem Pflaster ausgebildet.
Die Auswahl der Bäume, Sträucher und Hecken wird auf den Standort Erfde abgestimmt und berücksichtigt
alle Rahmenbedingungen an den Klimawandel sowie den Umgang mit spielenden Kindern.

 

 

Ansichten

Grundriss EG

Grundriss OG

Innenraum

Lageplan

Schnitte

 

 

YouTube

 

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden